Ausschreibung Anthologie „Mamageschichten“

Ausschreibung "Mamageschichten"
vom 22.01. - 15.04.2018

Worum geht´s?
Wir suchen lustige Kurzgeschichten rund um das Thema „(werdende) Mama“ – der hektische/chaotische Alltag einer Mama (oder des Babysitters, Tante/Onkel, Oma/Opa…) und deren Begegnungen mit „Murphys Law“ („immer wenn´s schnell gehen soll, geht´s schief) mit anschließendem Happyend und einer ordentlichen Prise Humor.

(z.B.:  – Die immer schwer beschäftigte, übergründliche Business- Tante soll auf ihre Neffen
aufpassen. Natürlich ausgerechnet an dem Tag, an dem sie ein wichtiges Meeting
hat. Aus der Not heraus, nimmt sie die Zwillinge mit in die Firma. Und
plötzlich geht alles schief, was nur schief gehen kann.
– Oder: Die überarbeitete Mama, die seit Tagen nicht
wirklich geschlafen hat, muss es irgendwie schaffen, ihr Kind in einer Kita anzumelden. Jedes Mal, wenn sie ihr (normalerweise ach so braves Kind) vorstellen möchte, benimmt es sich wie eine wildgewordene Horde Elefanten im Porzellanladen usw. 😉

Eure Geschichte muss also im näheren Sinne von (werdenden) Mamas/Eltern/Babysittern
und Kindern handeln.

Die Geschichte darf schon veröffentlicht worden sein, auch online. Das Werk muss aber frei von Rechten Dritter sein. Wer möchte, darf auch gerne ein Foto mit einer kurzen Autoren-Info und Webseitenlinks (Autorenhomepage…) in einem separaten Dokument mitschicken. Die Autoren-Info wird dann im Anschluss an eure Geschichte angefügt. Erlaubt sind alle Formen rund ums Thema (Prosa, Gedichte, Rezepte, Sprüche z.B. neunmal Kluge Weisheiten von Kindern und Eltern usw.).

Bitte vergesst nicht euren Namen, ggf. zusätzlich Pseudonym, Anschrift und Emailkontakt unter das
Manuskript (mit Titel!) zu setzen. Einsendungen können und werden nur mit komplettem Namen und Anschrift angenommen.
Achtung: Es dürfen nur max. drei Geschichten pro Autor eingereicht werden.
Das Limit liegt jeweils bei ca. 20.000 Zeichen (inkl.Leerzeichen).

Inhalt
:
Die Anthologie ist für (werdende)Mütter/Eltern jeden Alters gedacht. Bitte bleibt bei Geschichten aus der realen Welt, aus dem hier und jetzt. Kein Fantasy, Scifi, Western, Horror, Thriller etc.!
Die Texte sollten eine ordentliche Portion Pannen, Humor, ggf. Ironie, und Aufmunterung für all die gestressten Mamas enthalten.

Umfang:
maximal ca. 20.000 Zeichen inklusive Leerzeichen.

Format:
12pt – Arial – Linksbündig (Poesie darf zentriert sein) – keine Formatierungen- keine Silbentrennung.
Eure Werke dürfen in den Formaten .doc – .docx eingereicht werden. Kein PDF bitte!

Teilnahme und Einsendeschluss:

Eure Texte schickt ihr bitte an info@cherrytea-verlag.de mit dem Betreff „Mama-Geschichten“.
Deadline für die Einsendung eurer Werke ist der 15.04.2018.
Sollten bis dato zu wenige Werke eingegangen sein, die den Vorgaben und unseren qualitativen Vorstellungen entsprechen, behalten wir uns vor, die Deadline zu verlängern.

Konditionen/Autorenhonorar:
Hierbei handelt es sich um ein Charity-Projekt! D.h. jeder Autor verzichtet auf sein Autorenhonorar, da die Erlöse der Anthologie einer Stiftung für Alleinerziehende und in Not geratene Familien gespendet werden. (Welche Stiftung genau letztendlich unterstützt wird, ist zurzeit in Klärung)
Teilnahme und Veröffentlichung sind natürlich kostenlos. Jeder Autor, dessen Werk(e) in unserer Anthologie veröffentlicht wird, bekommt einen Autorenvertrag, ein Freiexemplar und auf Wunsch weitere Exemplare zum Autorenpreis über den Herausgeber. Keiner ist zur Abnahme verpflichtet.

Rechtliches:
Die Teilnahme an der Ausschreibung führt nicht automatisch zur Veröffentlichung. Ausschlaggebend ist die Qualität des Textes. Die Entscheidung, welche Texte veröffentlicht werden, trifft der Herausgeber.
Eine Begründung für oder gegen eine Veröffentlichung eines Werkes, wird nicht gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einreichung eines Textes erklärt sich der Autor mit sämtlichen Bedingungen der Ausschreibung einverstanden.

 

Wir wünschen euch viel Erfolg und tolle Einfälle 🙂
Euer Cherrytea-Team.